Beiträge

Blitzer Foto kommt mit Zahlungsaufforderung

Das Blitzer Foto kommt und gleichzeitig kommt die Zahlungsaufforderung! Sie wurden geblitzt und erhalten neben dem Blitzer Foto die Zahlungungsaufforderung. Als Beweisfotos gelten die Aufnahmen aus der Blitzanlage. Ein Bild muss gewisse Mindestkriterien vorweisen. Falls ein unscharfes Foto erstellt wurde, gilt das als kein ausreichender Beweis und wird bei Gericht nicht anerkannt. Sie, als geblitzte Person müssen eindeutig erkennbar sein, damit sie identifiziert werden können.

Zustellung des Bußgeldbescheides. Wie und wann!

Nach der Bearbeitungszeit erhalten Sie den Bußgeldbescheid nach maximal sechs Wochen nach dem verursachten Verstoß. Bei Verstößen im Ausland dauert es in der Regel länger, bis der Bescheid Ihnen zugestellt wird.  In unserem Land bekommen Sie meist eine sogenannte Zustellungsurkunde. Diese Urkunde muss Ihnen als Empfänger förmlich zugestellt werden. Mit dem Eingang des Bescheids gelten folgende Maßnahmen:

Es wird damit per Urkunde festgehalten, wem, wann, wo und wie das Dokument zugestellt wurde.

Die Urkunde geht an den Absender zurück und wird damit rechtswirksam.

Der Empfänger kann sich seiner Verantwortung nicht mehr entziehen.

Ab dem Zeitpunkt der Annahme können die Fristen anlaufen.

Mit einem Barcode wird auch eine Nachverfolgung (Track and Trace) möglich.

Im noch ungeöffneten Zustand ist die behördliche Zahlungsaufforderung schnell mit üblichen Postwurfsendungen zu verwechseln, da sie in gelben Briefumschlägen versendet werden.

Ein Bußgeldbescheid enthält nachfolgende Kriterien:

Angaben zur Person des Beschuldigten, sowie unter Umständen ein Beteiligter

Namen und  Anschrift der zuständigen Bußgeldbehörde

Bezeichnung der Tat

Ort und Zeit des Verstoßes

evtl. Beweise oder Zeugen

genaue gesetzliche Bezeichnung der entstandenen Ordnungswidrigkeit

angewendete Bußgeldvorschriften

Höhe der Geldstrafe sowie die Nebenfolgen wie zum Beispiel in Form eines Fahrverbotes

Der Bußgeldbescheid muss die Information beinhalten, dass er  nach 14 Tagen rechtskräftig wird, wenn kein Einspruch erfolgt. Die Zahlung des Geldbuße muss auf jeden Fall bis zum angegebenen Datum gezahlt werden.

Bei weiterem Interesse folgen Sie bitte dem nachfolgenden Link: https://www.allianz-autowelt.de/bussgeld/bescheid/

Es grüßt Derblitzeranwalt.com