Beiträge

Fehler bei Blitzern

Raser unterwegs und es streikte der Blitzer

Raser so schnell, dass der Blitzer streikte und keine Zeit hatte zu reagieren. Auf einer Bundesstraße bei Ascha im Landkreis Straubing-Bogen, konnte die Blitzeranlage einen ganz wilden Temposünder nicht erfassen, da dieser so schnell war, dass die Geschwindigkeit nicht mehr gemessen werden konnte. Nach den durchgeführten Messungen muss der Raser mit über 250 Stundenkilometern auf der Landstraße unterwegs gewesen sein, so dass die Blitzeranlage in dem Moment streiken musste. Festgestellt wurde lediglich, dass es ein hochmotorisierter VW-Golf mit tschechischer Zulassung war, der mit der hohen Geschwindigkeit die Kontrollstelle durchfuhr. Auf der Strecke waren 100 Stundenkilometer erlaubt, der Golf war mit mehr als 250 Stundenkilometern unterwegs.

Da das Foto aus der Blitzeranlage mehr als eindeutig erkennbar ist, wird der Fahrer sicherlich bald ermittelt sein,
so die Auskunft der Polizei. Bei diesem Verstoß, bei dem es sich um eine sehr hohe Geschwindigkeitsüberschreitung
handelt, wird das Bußgeld in ca. Höhe von 1.200,- Euro fällig sein. Zusätzlich kommt auf diesen Temposünder ein
einmonatiges Fahrverbot in Deutschland zu.

Wenn Sie mehr Informationen lesen wollen, folgen Sie dem Link:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/raser-mit-ueber-250-km-h-auf-landstrasse-geblitzt,RfWeJsp

In Deutschland wird gerast

Leider halten sich die meisten Autofahrer nicht an Tempolimits. Der Klimawandel gilt als gefährlich und umweltschädlich. Nein, auch Rasen gilt als gefährlich und umweltschädlich, jedoch wird kein Tempolimit auf deutschen Autobahnen eingeführt, obwohl eine knappe Mehrheit der Deutschen dafür wäre. Ein Blick auf deutschen Autobahnen zeigt jedoch, Deutsche wollen nicht langsam fahren. Je niedriger die vorgegebene Geschwindigkeit, desto mehr Autofahrer stören sich nicht daran.

Vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeiten finden wir auf deutschen Autobahnen zu 30 Prozent.

Zum Beispiel bei einer Tempoangabe von 60 Stundenkilometern wurde festgestellt, dass drei Viertel der Fahrzeuge schneller fahren als es erlaubt ist. Bei einer Angabe von maximal 100 Stundenkilometern, fährt noch maximal die Hälfte der Autos schneller als vorgegeben.

Bei weiterm Interesse zu diesem Thema folgen Sie bitte diesem Link: https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-02/autobahnen-geschwindigkeit-tempo-schnelligkeit-raser-verkehr

 

Kommen Sie gut ans Ziel – Derblitzeranwalt.com

B 27: In 4 Wochen 3.149 Fahrer geblitzt

B 27 : In 4 Wochen  3.149 Fahrer geblitzt. Innerhalb von vier Wochen wurden auf der B 27 in Kornwestheim 3.149 Autofahrer zur Kasse gebeten, da sie sich nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit hielten. Demnach erfüllt die moderne, mobile Blitzanlage des Typs Enforcement Trailer, die einem Anhänger gleicht, durchaus ihre Aufgabe. Allerdings gefällt das nicht jedem und viele beschwerten sich darüber, somit gingen mehrere Beschwerden ein. Bemängelt wurde unter anderem, dass an der B27 die Nothaltebucht für den Standort der Messstation nicht erlaubt sei. Von der Stadt kam dazu die Erklärung, dass es sich hier nicht um eine Nothaltebucht handelt, sondern es eine gewöhnliche Haltebucht sei. Beschwerden von Verursachern, die gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung verstoßen haben, sind nicht neu.

Vielen Temposündern fehlt leider das Unrechtsbewusstsein

Der Leiter des Ordnungsamtes befürwortet eine Verlängerung der Testphase des Blitzgerätes, um eventuell zu einem späteren Zeitpunkt den Enforcement Trailer zu leasen oder gar zu übernehmen. Der Gemeinderat wird darüber entscheiden müssen, ob diese teure Blitzanlage mit einem Betrag von 130.000,- € im Haushaltsplan möglich sei. Grundsätzlich ist es die Aufgabe der Kommunen die Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten und dazu gehören nun mal auch Geschwindigkeitskontrollen, wobei man in dem Fall eng mit übergeordneten Behörden und der Polizei zusammenarbeitet.

Bei weiterem Interesse folgen Sie bitte diesem Link: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.b-27-in-kornwestheim-mobiler-blitzer-blitzt-in-vier-wochen-3149-autos.7bf966ee-7c01-4453-9cad-cd43eff7635a.html

Berchtesgarden: Temposünder, sie waren zu schnell.

Zu schnell waren auch viele Temposünder in Berchtesgarden. Auf der Königsseer Straße in Berchtesgarden wurden 43 Raser von der Polizei erwischt. Die Straße wurde von der Verkehrspolizei überwacht, danach folgten 1628 Autofahrer in die Blitzerfalle. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 50 Stundenkilometern ausgeschildert, jedoch hielten sich nicht alle Autofahrer daran. Ein Autofahrer war mit 69 Stundenkilometern unterwegs, allerdings die restlichen Fahrer waren nicht mehr als mit 20 Stundenkilometern unterwegs. Mit Verwarnungen muss hier allerdings gerechnet werden, jedoch bleiben Strafanzeigen aus.

 

Allzeit gute Fahrt – DerBlitzeranwalt.com