Beiträge

B 27: In 4 Wochen 3.149 Fahrer geblitzt

B 27 : In 4 Wochen  3.149 Fahrer geblitzt. Innerhalb von vier Wochen wurden auf der B 27 in Kornwestheim 3.149 Autofahrer zur Kasse gebeten, da sie sich nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit hielten. Demnach erfüllt die moderne, mobile Blitzanlage des Typs Enforcement Trailer, die einem Anhänger gleicht, durchaus ihre Aufgabe. Allerdings gefällt das nicht jedem und viele beschwerten sich darüber, somit gingen mehrere Beschwerden ein. Bemängelt wurde unter anderem, dass an der B27 die Nothaltebucht für den Standort der Messstation nicht erlaubt sei. Von der Stadt kam dazu die Erklärung, dass es sich hier nicht um eine Nothaltebucht handelt, sondern es eine gewöhnliche Haltebucht sei. Beschwerden von Verursachern, die gegen die Geschwindigkeitsbegrenzung verstoßen haben, sind nicht neu.

Vielen Temposündern fehlt leider das Unrechtsbewusstsein

Der Leiter des Ordnungsamtes befürwortet eine Verlängerung der Testphase des Blitzgerätes, um eventuell zu einem späteren Zeitpunkt den Enforcement Trailer zu leasen oder gar zu übernehmen. Der Gemeinderat wird darüber entscheiden müssen, ob diese teure Blitzanlage mit einem Betrag von 130.000,- € im Haushaltsplan möglich sei. Grundsätzlich ist es die Aufgabe der Kommunen die Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten und dazu gehören nun mal auch Geschwindigkeitskontrollen, wobei man in dem Fall eng mit übergeordneten Behörden und der Polizei zusammenarbeitet.

Bei weiterem Interesse folgen Sie bitte diesem Link: https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.b-27-in-kornwestheim-mobiler-blitzer-blitzt-in-vier-wochen-3149-autos.7bf966ee-7c01-4453-9cad-cd43eff7635a.html

Berchtesgarden: Temposünder, sie waren zu schnell.

Zu schnell waren auch viele Temposünder in Berchtesgarden. Auf der Königsseer Straße in Berchtesgarden wurden 43 Raser von der Polizei erwischt. Die Straße wurde von der Verkehrspolizei überwacht, danach folgten 1628 Autofahrer in die Blitzerfalle. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 50 Stundenkilometern ausgeschildert, jedoch hielten sich nicht alle Autofahrer daran. Ein Autofahrer war mit 69 Stundenkilometern unterwegs, allerdings die restlichen Fahrer waren nicht mehr als mit 20 Stundenkilometern unterwegs. Mit Verwarnungen muss hier allerdings gerechnet werden, jedoch bleiben Strafanzeigen aus.

 

Allzeit gute Fahrt – DerBlitzeranwalt.com