Beiträge

Geblitzt in der 30er Zone

30er Zone ! Fahranfänger aufpassen !

30er Zone ! Aus deutschen Wohngebieten nicht mehr wegzudenken ist die 30er Zone. Diese 30er Zonen wurden 1983 in Niedersachsen eingeführt, alsbald man feststellte, dass sie zur erheblichen Verkehrssicherheit beitrugen, wurden sie im gesamten Bundesland eingeführt. Zu finden sind sie innerhalb geschlossener Ortschaften. Neben klassischen Wohngebieten findet man sie vor Schulen und Kindergärten, Seniorenheimen und anderen öffentlichen Begegnungsstätten. Auch in Bereichen mit einer hohen Fahrraddichte sind diese Zonen zu finden.

30er Zone

Auf Straßen des überörtlichen Verkehrs sind keine 30er Zonen zu finden. Überörtlichen Verkehr heißt: Bundesstraßen, Kreis- und Landesstraßen, sowie die Vorfahrtstraße. Innerhalb der 30er Zone gilt an Kreuzungen die rechts vor links Regelung.

In der 30er Zone geblitzt

Aufmerksames Fahren in der Verkehrszone vermeidet, dass man von einem Blitzer erwischt wird. Ist es doch  dazu gekommen, dass man in die Blitzerfalle geraten ist, muss man die entsprechenden Strafen akzeptieren. Wer wiederholt in dem Bereich erwischt wird, gilt als Wiederholungstäter und wird mit Strafen belegt, die ausserhalb der 30er Zone gelten. Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot kommt zum Tragen wer innerhalb von 12 Monaten zweimal mit mehr als 26 Stundenkilometern zu viel auf dem Tacho aufgefallen ist.

Fahranfänger

Fahranfänger die sich in der Probezeit befinden, sollten besonders aufmerksam sein.  Bei einer Überschreitung von 21 Stundenkilometern oder mehr begeht man einen A-Verstoß. A-Verstoß in der Probezeit heißt unter Umständen Nachschulungen und Verlängerung der Probezeit um weitere zwei Jahre.

Die Fahrerlaubnisbehörde dringt auf Aufbauseminare, dazu kommt, dass der Fahranfänger diese Kosten für das Seminar selbst zu leisten hat. Das Seminar kann in einer dafür lizensierten Fahrschule durchgeführt werden und besteht aus fünf Teilen. Die Teile bestehen aus vier Theorie Schulungen (je 135 Minuten) und eine praktischen Fahrt von mindestens 30 Minuten.

Zu beachten gilt hier noch, dass dies Seminar in einer bestimmten Frist absolviert werden muss, sonst entfällt die Fahrerlaubnis.

Wenn Sie weiterhin Interesse an dem Thema haben, folgen Sie bitte dem nachfolgenden Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Tempo-30-Zone

Seien Sie aufmerksam – Es grüßt Sie Derblitzeranwalt.com

 

 

Blitzanlagen davon 7 in Metzingen aufgestellt ?

Blitzanlagen davon 7 in Metzingen aufgestellt ? In der Innenstadt und der Umgebung ist dann Vorsicht geboten, allerdings wird nur jeweils ein Gerät  scharf gestellt, und immer nur ein Standort ausgewählt. Die Geschwindigkeitssäulen stehen dann dort, damit Autofahrer mit geringerer Geschwindigkeit fahren, um weniger  Lautstärke zu produzieren.

Aktionsplan

Der hohe Lärmpegel wurde auf der Nürtinger Straße gemessen. Von Grafenberg bis zum Rewe Markt, während der Uhrzeit von   22 bis 6 Uhr,  wird das Tempolimit „30“ eingeführt,  damit das schnelle Fahren ein Ende hat. Die neue Messsäule wird betriebsbereit sein, nachdem festgestellt wurde, wieviel Raser sich täglich dort bewegen. Ebenfalls gilt das für die Wilhelmstraße, die stadtauswärts in die Richtung Rommelsbach führt. Diese Strecke gilt als Unfallschwerpunkt, demnach erhofft man sich durch den Blitzer, dass die Unfallzahlen dort dauerhaft zurückgehen. Auch in der Noyon-Allee wird ein neues Gerät stehen, da dort schneller gefahren wird, als es erlaubt ist.  Die Kosten für  die Beschaffung der neuen Blitzanlagen an den  7 Standorten in Metzingen, kosten 400.000,- €, eine alte Blitzanlage wird entfernt.

Weitere Informationen lesen Sie hier:
https://www.gea.de/neckar-alb/neckar-erms_artikel,-an-sieben-standorten-kann-in-metzingen-bald-geblitzt-werden-_arid,6179155.html

Lärmaktionspläne – 7 Blitzanlagen

An diesen Lärmaktionsplänen arbeiten auch die Bewohner von Metzingen mit, denn die Beteiligung der Öffentlichkeit ist ein ganz wichtiger Bestandteil des Ziels. Der Plan ist die Senkung des Lärms, um die Lärmbelästigung zu senken. Die Pläne liegen bei den Gemeinden, sowie den entsprechenden Behörden.  Der Lärm muss aus gesundheitlichen Gründen gesenkt werden, denn dauerhafter starker Lärm ist  sehr ungesund und muss gemindert werden.

Ausführlichere Informationen lesen Sie bitte hier:

https://www.umweltbundesamt.de/themen/verkehr-laerm/umgebungslaermrichtlinie/laermaktionsplanung  Getroffene Entscheidungen bekommt der Bürgern zeitnah mitgeteilt, denn der Bürger muß dies rechtzeitig erfahren,  um gewisse Gebiete besser schützen zu können.

Ausführlichere Informationen lesen Sie bitte hier: https://www.umweltbundesamt.de/themen/v erkehr-laerm/umgebungslaermrichtlinie/laermaktionsplanung

Unfallschwerpunkte ausräumen, Metzingen: 7 Blitzanlagen

Teilstücke auf Straßen, auf denen oft Unfälle geschehen, gelten als Unfallschwerpunkte. Die Strecken zeigen deutliche Gefahren, daher ist eine hohe Achtsamkeit nötig. Verkehrssituationen werden an solchen Punkten genau beobachtet und die Sicherheit verbessert.

Es grüßt Sie – Derblitzeranwalt.com

Zivilpolizei: Fahrerin durch Fahrweise aufgefallen

Zivilpolizei, durch aggressive Fahrweise aufgefallen

Eine 18-Jährige raste durch die Innenstadt von Dortmund, jedoch durch ihre aggressive Fahrweise fiel sie der Zivilpolizei auf und wurde angehalten. Ihren neuen Führerschein, der im August 2017 ausgestellt wurde, ist sie nun wieder los. Nach dieser Aktion wurde der Fiat 500, der dem Vater gehört,  ihr Handy  sichergestellt. Aufgefallen ist die Temposünderin durch hastige Spurwechsel und dichtem Auffahren.

Zivilpolizei: Fahrerin durch Fahrweise aufgefallen

Ein Zivilteam war in der Nacht um ca. 22.20 Uhr unterwegs und wurde auf die Raserin aufmerksam. Die Dashcam der zivilen Polizei nahmen ebenfalls ein Rennen zwischen der 18-Jährigen und 2 Mercedesfahrern auf, die allerdings derzeit noch als unbekannt gelten. Selbst in einer Zone mit 30 km/h gab die junge Fahrerin ordentlich Gas und durchfuhr mit 80 km/h eine Baustelle.
Das Rennen erfolgte auf dem Wallring, dabei wurden die Ampelanlagen regelrecht missachtet. Der erreichte Spitzenwert lag bei knapp 100 km/h.
In einer Seitenstraße des Ostwalls fand die Fahrt ein Ende, in dem die Polizei den Kleinwagen anhielt. Der Fiat 500 wurde abtransportiert und sichergestellt. Das Mobiltelefon, wie auch der Führerschein, mussten direkt abgegeben werden. Das Handy wurde als Beweismittel sichergestellt.

Hier können Sie weitere Informationen lesen: https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/fiat-durch-dortmund-gerast-fuehrerschein-auto-handy-sichergestellt-13178001.html

Folgende Konsequenzen sind fällig,wenn wir uns hier nicht an die vorgegebenen Geschwindigkeiten halten.

Eine Überschreitung von:

Bis 10 km/h                         15,- €                  es erfolgt kein Fahrverbot

11-15 km/h                          25,- €                  es erfolgt kein Fahrverbot

16-20 km/h                          35,- €                 es erfolgt kein Fahrverbot

21-25 km/h                          80,- €                 es erfolgt kein Fahrverbot                           1 Pkt. in Flensburg

26-30 km/h                        100,- €                 1 Monat Fahrverbot*                                   1 Pkt. in Flensburg

31-40 km/h                        160,- €                  1 Monat Fahrverbot                                     2 Pkt. in Flensburg

41-50 km/h                        200,- €                  1 Monat Fahrverbot                                     2 Pkt. in Flensburg

51-60 km/h                        280,- €                  2 Monate Fahrverbot                                   2 Pkt. in Flensburg

61-70 km/h                        480,- €                  3 Monate Fahrverbot                                   2 Pkt. in Flensburg

Über 70 km/h                   680,- €                  3 Monate Fahrverbot                                   2 Pkt. in Flensburg

*in der Regel nur im Wiederholungsfall

 

Es grüßt – Derblitzeranwalt.com

Panzerblitzer – hochmodern und gut getarnt

Panzerblitzer – hochmodern und gut getarnt. Der Albtraum der Raser!

Das genannte hochmoderne Blitzgerät stand in Karlsruhe auf der Stephanienstraße und kam dort zum Einsatz.
Nicht gut erkennbar, da eben sehr gut getarnt. Ein Aussehen wie eine Mischung aus einem Stromkasten und einem
Mini-Panzer. Diese Blitzanlage wird vor allem in den 30-er Zonen in Karlsruhe zum Einsatz kommen. Das hochmoderne
Gerät wird ohne rotes Licht blitzen und die meisten Autofahrer werden es nicht bemerken. Erst Wochen danach erfolgt
die Überraschung mit dem Bußgeldbescheid und den entsprechenden Sanktionen zur Tempoüberschreitung. Selbst in der
Nacht ist die Blitzeranlage im Einsatz und das ganz ohne Personaleinsatz, der bei diesen neuartigen Geräten nicht mehr notwendig ist, da es hier um direkte Datenübertragung geht. Temposünder haben nun keine Chancen mehr nicht aufzufallen.

Die Radaranlage kam in der Nacht mehrfach zum Einsatz und löste entsprechend aus. Viele Autofahrer verursachten dank der Tarnung sogar Vollbremsungen.

Auch in Mannheim und Ludwigshafen ist die Radaranlage seit einiger Zeit im Einsatz.

Panzerblitzer gut getarnt

Die Einsätze dieser Radarwarnanlagen wurden in Frankreich erfolgreich eingesetzt. Erfolgreich auch dadurch, dass sie gleich 5 Tage durchblitzen können und das ganz ohne Personal. Somit spart die Polizei Personalkosten und kann sich gleichzeitig auf andere Aufgaben konzentrieren. Nun ist das Hightech-Gerät auch in Deutschland angekommen. Seine Aufgabe ist es, Temposünder auf deutschen Straßen zum Bremsen zu bewegen. Das Aussehen dieser Geräte gleicht einem Tarnkappen-Bomber. Gepanzert sind die Blitzer gegen Vandalismus und werden an wechselnden Orten zum Einsatz kommen. Überall kann man diesen Blitzanlagen begegnen, da sie mit einem Anhänger problemlos transportiert werden.

Die Hightech-Blitzer sind ein deutsches Produkt und werden auch in Deutschland gebaut. Bereits im Jahr 2016 seien die Blitzer sechs Monate lang in Köln getestet worden, hieß es.

Bei weiterem Interesse folgen Sie bitte diesem Link: https://www.focus.de/auto/ratgeber/sicherheit/sieht-aus-wie-ufo-jetzt-auch-in-deutschland-mobile-tarnkappen-blitzer_id_5790860.html

Auch hier erfahren Sie weitere Informationen über diesen Panzerblitzer: https://www.autofahrerseite.eu/tipps-trends/373-aufgepasst-neuer-mobiler-hightech-blitzer-kommt-als-anhaenger.html

 

Kommen Sie gesund ans Ziel – Derblitzeranwalt.com

Mönchengladbach Raser durch die 30er-Zone

Mönchengladbach Raser durch die 30er-Zone und das in nächster Nähe des Kindergartens, mit einem Tempo von 72 km/h.  Unverantwortlich!

An einem Dienstagvormittag wurde ein sehr teures Foto von der Blitzanlage auf der Dahlener Straße, nahe dem Kindergarten geschossen. Leider handelte es sich um einen Raser, der mit 72 km/h in der 30er-Zone geblitzt wurde. Also mit 42 km/h Tempo mehr als erlaubt. Nun kann er mit einem Bußgeldbescheid von ca. 160,- €,  einem 2 Punkte-Eintrag in die Verkehrssünderkartei in Flensburg und demFü hrerscheinentzug von einem Monat rechnen.

Mönchengladbach Raser durch die 30er-Zone

An diesem Vormittag erwischte die Polizei insgesamt 96 Temposünder, die nun alle mit einem Bußgeldbescheid rechnen müssen. Trotz eindeutiger Beschilderung macht das Ergebnis der hohen Geschwindigkeiten sehr nachdenklich.

Bei Interesse folgen Sie bitte dem nachfolgenden Link: https://www.express.de/moenchengladbach/blitzer-in-moenchengladbach-an-kindergarten–irrer-rast-mit-72-km-h-durch-die-30er-zone-33080852

Kommen Sie gut an!  –  Derblitzeranwalt.com

Geblitzt in der 30er Zone

Geblitzt in der 30er Zone

Die Höchstgeschwindigkeit in einer 30er Zone beträgt logischerweise  – 30 km/h

Folgende Konsequenzen ☹ kommen lt. Bußgeldkatalog auf uns zu,

wenn wir uns hier nicht an die vorgegebene Geschwindigkeit halten.

 

Eine Überschreitung von:

Bis 10 km/h                        15,- €                    es erfolgt kein Fahrverbot

11-15 km/h                          25,- €                   es erfolgt kein Fahrverbot

16-20 km/h                         35,- €                   es erfolgt kein Fahrverbot

21-25 km/h                          80,- €                  es erfolgt kein Fahrverbot                           1 Punkt in Flensburg

26-30 km/h                        100,- €                  1 Monat Fahrverbot*                                   1 Punkt in Flensburg

31-40 km/h                        160,- €                   1 Monat Fahrverbot                                     2 Punkte in Flensburg

41-50 km/h                        200,- €                  1 Monat Fahrverbot                                     2 Punkte in Flensburg

51-60 km/h                        280,- €                  2 Monate Fahrverbot                                   2 Punkte in Flensburg

61-70 km/h                        480,- €                  3 Monate Fahrverbot                                   2 Punkte in Flensburg

Über 70 km/h                   680,- €                  3 Monate Fahrverbot                                    2 Punkte in Flensburg

*in der Regel nur im Wiederholungsfall

Geblitzt in der 30er Zone

Geblitzt in der 30er Zone